Kinderfest-Team ist voll motiviert (:-)

Die Vorbereitungen für unser großes Kinderfest am 27. August laufen auf Hochtouren und das Wetter wird bestimmt bald besser 😉

Außerdem freuen wir uns ganz besonders, dass der Imkerverein 1903 Oberwürzbach e.V. zu Gast sein wird. Somit ist auch das Jahr der Bienen im Kinderprogramm mit einer großen Spielstation und Fachleuten bestens vertreten!


Kinderturnen * Wichtiger denn je ..

Nach den Ferien (ab 16. August) geht es wieder los bei uns ..
Turnen bietet den Kindern unzählige Möglichkeiten, die eigene Leistungsfähigkeit zu erleben, ihren Körper in den unterschiedlichsten Situationen zu steuern und zu beherrschen. Im Training stehen Vielseitigkeit, Abwechslung und vor allem Spaß im Vordergrund.

Trainingszeiten sind wie folgt:

Eltern-Kind-Turnen
Montags um 16 Uhr in der Albert-Weisgerber-Schule
Mittwochs um 16.30 Uhr in der Albert-Weisgerber-Schule
Donnerstags um 16.45 Uhr in der Albert-Schweitzer-Schule

Kinderturnen
Montags um 16 Uhr (drei bis sechs Jahre) in der Rischbachschule
Montags um 17 Uhr (sieben bis zwölf Jahre) in der Rischbachschule
Donnerstags um 15.45 Uhr (drei bis sechs Jahre) in der Albert-Schweitzer-Schule

Neueinsteiger sind herzlich willkommen und zum Schnuppertraining eingeladen!


Trainingszeit „Yoga meets Pilates“ geändert

Hier der neue Trainingsplan für das Sommerferienprogramm „Fit Mix“:

Fit Mix Ferien 2017


Notieren: Kinderfest am 27. August von 14-18 Uhr

In diesem Jahr lädt die DJK Sportgemeinschaft mit ihrem Kinderfest „Wenn ich einmal groß bin ..“ zu einer Erkundung in den Berufsalltag der Erwachsenen ein.

Die Wiese in der Oststraße (In der Au) wird getreu dem Motto so gestaltet, dass ein Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten der einzelnen Berufe vermittelt wird.

Ob zum Beispiel ein Dach decken, im Labor Versuche starten, auf dem Land arbeiten, Kleider nähen oder Brötchen backen – es ist sicherlich für JEDEN etwas dabei. Ca. 20 Spielstationen erwarten euch! Wir versprechen einen abwechslungsreichen Nachmittag mit Vorführungen der vereinseigenen Gruppen, vielen Spieleparcours, Kinderschminken, Hüpfburg und noch so einigen anderen Überraschungen (:-)
Natürlich ist auch für Speisen & Getränke bestens gesorgt und die Kuchentheke lädt die großen Besucher zum gemütlichen Verweilen ein, während die Kinder auf eine Entdeckungsreise rund um die Berufe gehen können!

Spielkarten gibt es vor Ort:

Mitgliedskinder: FREI
Nichtmitglieder: 2,50 Euro

* GUTES Wetter ist bestellt *

Wir freuen uns auf euren Besuch und sind schon fleißig am basteln & werkeln damit es ein schönes Fest wird.

Liebe Grüße,
euer
Kinderfest-Team


Zoo Amneville * 30. September

Und hier geht’s zur Ausschreibung für die Ausflugsfahrt mit der DJK:

Amneville

Einverständnis Amneville

Betreuer von der DJK SG St. Ingbert sind natürlich auch mit dabei und wir treffen auch unsere Freunde von der DJK Bexbach!

Seid dabei und meldet euch an 🙂 Wir freuen uns auf EUCH und lasst uns gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen.


Toll war es : Stadtlauf 2017

Der 38. St. Ingberter Stadtlauf am 28.04.2017 – Wieder ein großer Erfolg!

Einmal mehr hat die DJK-SG St. Ingbert bewiesen, dass sie sportliche Großveranstaltungen bestens organisieren und durchführen kann.

Es war die 38. Auflage des Stadtlaufs, der von Jahr zu Jahr mehr Kinder, Schüler, Jugendliche, Hobbyläufer- und läuferinnen, Team-Staffeln, Firmenmannschaften und natürlich ambitionierte Top-Athleten und Spitzenläuferinnen aus dem Saarland und der Umgebung anzieht.
Er hat seinen festen Platz im Laufkalender und beweist durch jährlich steigende Teilnehmerzahlen, dass er mit seiner abwechslungsreichen Streckenführung durch Innenstadt, Fußgängerzone und den angrenzenden Stadtpark eine exzellenten Ruf in der Laufszene genießt.

Der St. Ingberter Stadtlauf ist der größte, von einem Verein organisierte Lauf, im Saarland und hat für alle, von Groß bis Klein und für Jung und Alt etwas zu bieten.

Traditionell gehörte der erste Start den Kleinsten.
Um 17 Uhr gingen die Bambinis auf einen 600m Parcours und stellten unter Beweis, dass der Wettkampfgedanke auch ohne Zeitmessung in jedem der kleinen Mädchen und Jungen beim Startschuss geweckt wird. Ganze Kindergärten hatten sich angemeldet und sprinteten in eigens für den Stadtlauf angefertigten T-Shirts durch die Rickert- und Poststraße um am Rathaus vorbei noch zwei Kurven zu laufen und dann, das Ziel vor Augen, die Beine noch einmal richtig in die Hand zu nehmen. Eltern, Großeltern, Freunde und Zuschauer trugen auch die letzten Kids mit Beifallstürmen über die ersehnte Ziellinie. Dort warteten bereits nette Mädels der DJK-SG, um jedem Kind eine Medaille umzuhängen. 149 Starter, 149 Finisher, 149 Sieger. Eine tolle Leistung!

Am Start stellten sich währenddessen bereits Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Grundschulklassen auf. Das Orga-Team hatte sich im Vorfeld für zwei Starts in der Altersklasse der Grundschüler entschieden, um Gedränge und Hektik auf den ersten Metern entgegenzuwirken und so Stürze zu vermeiden. Die Maßnahme stellte sich als richtig heraus, dennoch musste der Wettkampfarzt und die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes das eine oder andere Pflaster kleben.

Bei diesem Lauf, wie auch beim anschließende Lauf der Dritt- und Viertklässler, war eine Strecke von 1,7 km zu absolvieren. Hier zeigte sich deutlich, wer trainiert und sich vorbereitet hatte. Wer einer Leichtathletikabteilung angehört und sich eine solche Distanz einteilen kann, der konnte auf der langen Geraden durch die Kaiserstraße und Fußgängerzone richtig Tempo machen.
Ab der Kreuzung Ludwigstrasse/Poststraße ging’s zurück und beim Einbiegen in die Rickertstraße wurde der Endspurt angezogen.
Nach 5:46 Minuten lief Josephine Sier von der DJK-SG St. Ingbert als schnellstes Mädchen über die Ziellinie. Das war eine Spitzenleistung der jungen Triathletin, die sogar den schnellsten Jungen, Daniel Thull von der LAG Saarbrücken (5:48) hinter sich ließ.

Teilnehmerstärkste Grundschulen
1. Platz Rischbachschule (123 Teilnehmer), 2. Platz Südschule (80 Teilnehmer)

Teilnehmerstärkste weiterführende Schulen:
1.Platz Leibniz-Gymnasium (139 Teilnehmer), 2. Platz Albertus-Magnus-Realschule (96 Teilnehmer)

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war der Hauptlauf.

Neben dem saarländischen Spitzenläufer, Tobias Blum, hatten sich Kader-Triathleten vom Olympia-Stützpunkt angemeldet.
Pünktlich um 18:30 gab Issam Alhumsi, ein syrisches Mitglied der Laufabteilung, den Startschuss.

Gleichzeitig gingen auch die Läuferinnen und Läufer des Einsteigerlaufs (3,4km), des Zweisteigerlaufes (6,7km) und die ersten Staffel-Läuferinnen und Läufer auf die Strecke.

Bereits beim Einbiegen in die Kaiserstraße hatte sich die Spitzengruppe um Tobias Blum schon deutlich vom restlichen Feld abgesetzt. Einmal mehr demonstrierte der sympathische Läufer des LC Rehlingen, dass er die Konkurrenz derzeit beherrscht. Souverän, mit einem Lächeln im Gesicht überquerte er nach 31:32 Minuten die Ziellinie.
Auch bei den Damen blieb es bis zum Schluss spannend. Für das LA Team Saar war Julia-Brengel-Keck an den Start gegangen. Sie musste sich bis auf die Zielgerade gegen die starke Martina Schumacher vom LC Rehlingen behaupten und gewann in der Zeit von 37:54 Minuten.

Den Einsteigerlauf gewann bei den Frauen Jolina Schmitt vom LC Warndt, bei den Herren Lars Risch vom TV Kirkel.

Im Zweisteiger setzten sich Steffi Rosar vom Leibniz-Gymnasium und Dirk Pfeifer, für die Gemeinde Kirkel startend, durch.

Verenas Staffelmäuse, Team Jost GemS Rorbach 6 und im Mixed die Klotti-Bären waren beim Staffel-Lauf erfolgreich.

Eine Siegerehrung der besonderen Art konnten die Schülerinnen und Schüler erleben.

Bereits 2016 hatte das Orga-Team eine Zusammenarbeit mit dem Afrika-Projekt von Dr. Schales begonnen. Oliver Schales, der das Projekt seines Vaters in Deutschland leitet, war selbst zum Stadtlauf gekommen. Nachdem er als Staffel-Läufer im Ziel angekommen war, ging es direkt zur Siegerehrung der Schülerläufe. Alle platzierten Läuferinnen und Läufer erhielten als Preis Geparden, die von Künstlern in Simbabwe geschnitzt und gestaltet waren. Jeder Gepard ein Unikat mit einem Wert, der mit herkömmlichen Pokalen nicht zu vergleichen ist.
Oliver Schales konnte durch seine lebendige Moderation eindrucksvoll vermitteln, dass das Projekt „Feet for Food“ eine einfache aber sinnvolle Möglichkeit ist, auf die Situation in den ärmsten Ländern Afrikas aufmerksam zu machen und das Leben der Menschen dort ein wenig zu verbessern. Jedem Geparden war eine Karte beigefügt, auf dem Dr. Schales den Siegern gratulierte und sich mit einem „Siyabonga“ für die Unterstützung bedankte.

Die DJK-SG St. Ingbert hat es mit dem gesamten Verein, mit der Hilfe und Unterstützung aus allen Abteilungen wieder geschafft einen tollen Stadtlauf durchzuführen. Die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vereins, die Kooperation mit der Stadt, dem Stadtmarketing, die Großzügigkeit der Sponsoren, die Beteiligung und das Interesse der Bürgerinnen und Bürger, sind die Garanten für das Gelingen.

St. Ingbert ist eine lebendige, sportliche und trendige Stadt, in der man sich wohlfühlt.
Die DJK-SG ist ein Teil davon. Jeder der Mitmachen will ist willkommen.

Auf ein Neues in 2018!


Berlin ist eine Reise wert

Rückblick auf das „Internationale Deutsches Turnfest Berlin 2017“
DJK SG St. Ingbert als stärkster Saarländischer Verein dabei!

Die Abteilung Gymnastik und Tanz der DJK SG St. Ingbert nahm mit Ihren sechs Wettkampfgruppen (Fire & Lightning, Lollipop, Joyce, Yebo, Confusion und Explosive) an den Wettkämpfen im Bereich Gymnastik und Tanz, Turnergruppenwettstreit und Petite Groupe sowie im Bereich DTB-Fun-Dance teil.

TGM/TGW ist ein Gruppenwahlwettkampf der DTJ. Eine Gruppe (6-12 Personen) stellt sich aus acht verschiedenen Disziplinen ihren Wettkampf zusammen. Abhängig vor der Wettkampfklasse wählt sie drei oder vier Disziplinen. Die Gruppen können aus den folgenden Disziplinen wählen: Gruppenturnen am Boden mit oder ohne Kasten / Gruppentanz / Gruppengymnastik mit dem Handgerät / Singen in der Gruppe / Medizinballwurf / Orientierungslauf / Laufstaffel / Schwimmstaffel.

Die Gruppe Yebo unter Trainerin Corinna Staub erreichte beim TGW in der Kategorie Jugend den 34. Platz unter 92 teilnehmenden Teams. Die Trainerinnen Lisa Hoffmann und Carolin Krüger freuten sich mit ihrer TGW-Jugendgruppe Lollipop über den 62. Platz in der gleichen Altersklasse. Die von Claudia Huppert trainierte Gruppe Confusion landete im TGW-Wettkampf Erwachsene auf dem 53. Platz von 72.

Beim Wettkampf Gymnastik und Tanz muss jede Gruppe zweimal auf die Fläche: Es wird je eine Gymnastikübung und ein Tanz gezeigt. Im Gruppenwettbewerb Gymnastik und Tanz konnten die Gruppen Yebo und Lollipop sich jeweils einen Platz in der „Ranggruppe sehr gut“ ertanzen.

Ein neuer Dance-Wettkampf für Gruppen mit weniger als 6 Tänzern ist der Wettbewerb „Petite Groupe“. Ziel ist es, Musik durch tänzerische Bewegung zu interpretieren und beides miteinander in Einklang zu bringen. Im Vergleich zum Tanz-Wettkampf werden hier allerdings Pflichtelemente gefordert. In dem neuen Wettbewerb „Petite Groupe“ traten gleich drei Gruppen der DJK SG St. Ingbert an. Die Gruppe Explosive erreichte mit ihrer Trainerin Silke Erlemeier den 18. Platz unter den 36 teilnehmerstarken Gruppen. Die Gruppe Joyce folgte auf Platz 27 und die Lollipops schafften einen guten 31. Platz.

Beim „DTB-FunDance“ können alle Altersgruppen und jegliche Tanzstile teilnehmen und gegeneinander mit ihrer Choreographie antreten. Die Gruppe Fire & Lightning von der hat beim Wettbewerb DTB Fun Dance mitgemacht und ist in der zweite Runde auf Platz 6 von 19 Mannschaften gelandet. Schade, die Gruppe hat um einen Platz das Finale verpasst. Egal, Übungsleiterin Lisa Elzer ist megastolz auf ihre Mädels, die zum ersten Mal an einem Bundeswettbewerb und am IDTF teilgenommen haben.

In der Messehalle trafen sich alle Gruppen nochmal zu einem gemeinsamen Foto-Shooting.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Silke Erlemeier
DJK-Bundesfachwartin Gymnastik & Tanz


Zirkusgruppe sucht Verstärkung

Schaut doch nach den Ferien mal vorbei 😊 Die Zirkusgruppe 🎪 sucht Verstärkung. Hier lernt ihr z.B. das Jonglieren, Balancieren, Einradfahren und noch vieles mehr. Gudrun & Jasmin freuen sich auf euch.

Sagt es gerne euren Freunden weiter!


Ingobertusfest 2017

✏ Übrigens ..
Unseren fleißigen Stadtfesthelfern nochmals ein dickes Dankeschön 😙
Von der Organisation bis zum Abbau hat an beiden Ständen alles bestens geklappt.

Und:
☂Trotz dem teils durchwachsenen Wetter wurden unermüdlich Grumbeerpfannkuchen gebacken.

200 kg Teig mit 17 Dosen Apfelmus (43kg) und 18 l Öl wurden hier verbraucht. ☆ Wow ☆


Zoo Amneville wir kommen ..

Noch schnell eine Info zu Ferienbeginn

Am 30. September fahren wir von der Jugendabteilung gemeinsam mit dem DjK Diözesanverband Speyer in den Zoo Amneville.

Wer bei diesem Tagesausflug mit dabei sein möchte, sollte sich den Termin schon mal vormerken!

Die Ausschreibung folgt schnellstmöglich und wir würden uns freuen, recht viele von euch begrüßen zu dürfen.


Slideshow